Arbeitgeber Carl ZEISS AG: Konstruktionen in Optik

Zeiss Website

Die Firma Zeiss blickt auf eine langjährige beeindruckende Geschichte zurück. Der Firmengründer Carl Zeiss begann bereits 1846 mit der Gründung einer Werkstatt für Optik und Feinmechanik. Die ersten Produkte waren Mikroskope, später folgten Fotoobjektive, Brillengläser und weitere optische und medizintechnische Geräte.

ZEISS - ein Unternehmen wird 170

Das Ein-Mann-Unternehmen wuchs über die Jahre stark und hatte 1914 bereits über 5000 Mitarbeiter. Die Firma Zeiss überlebte mit dem Gründernamen vielfältige Veränderungen, 2 Kriege, zahlreiche Spaltungen und Neuorganisationen bis heute zu einem der größten Optik-Konzerne der Welt: Change-Erfahrung aus 170 Jahren, wie sie kaum ein Unternehmen vorweisen kann.

Optik war stets das Kerngebiet der Firma Zeiss. Grundlegende Entwicklungen und Erfindungen führten zu herausragenden Produkten wie Elektronenmikroskopen, Geräten zur chemischen Analyse, Sensorik in der Umwelttechnik sowie astronomischen Instrumenten. Spiegelteleskope und Satellitenausrüstung sind ebenfalls im Programm.

Heute ist die Carl ZEISS AG mehr als je zuvor wieder auf Erfolgskurs. Etwa 25.000 Mitarbeiter weltweit entwickeln, produzieren und vertreiben Produkte aus der Optik, Optoelektronik, Medizintechnik, Halbleitertechnik und Messtechnik.

Mit Halbleitertechnik und Medizintechnik wird starkes Wachstum vorangetrieben und auch erreicht. Das haben die Erfolge der letzten Jahre gezeigt. Hochkomplexe optische Systeme für die Halbleiterherstellung bieten Potential für Entwicklung und Karriere.

Der Konzern ist gegen die starken Schwankungen der Automobilindustrie gerüstet durch seine breite Ausrichtung auf so viele Branchen. Trotzdem wird jeder Boom in der Automobilentwicklung „mitgenommen“.

Für zukünftiges Wachstum werden Absolventen und berufserfahrene Mitarbeiter gesucht. Aufgrund der Eigenschaft als High-Tech-Technologieführer stehen viele technische Berufe auf der Wunschliste des Unternehmens. Konstrukteure und Ingenieure aus vielen Fachrichtungen dürfen hier mit erstklassigen Arbeitsbedingungen und Konditionen rechnen. Aber auch Physiker, Naturwissenschaftler, Informatiker und Wirtschaftsingenieure sind begehrt.

Mitarbeiter bei ZEISS

Viele Gründe sprechen für diesen Top-Arbeitgeber. Allein schon die finanziellen Aspekte überzeugen:

Die Unternehmenszentrale ist in Oberkochen in Baden Württemberg. Hier werden auch die meisten Stellen für Ingenieure und Entwickler angeboten.

Auch in Aalen und Esslingen sind Stellen zu besetzen. Somit sind die Top-Arbeitsplätze bei Fa. ZEISS aus dem östlichen Raum Stuttgart, Göppingen, Schwäbisch Gmünd, Ulm und Heidenheim täglich erreichbar. Ein Umzug für einen modernen Arbeitgeber in die familienfreundliche Region um Aalen und Heidenheim könnte sich allemal lohnen.

Mehr unter www.zeis.de