BERTRANDT: Tradition als Partner für die Zukunft

Berrtrandt Website

Die Bertrandt AG ist ein Dienstleistungsunternehmen für Entwicklung und Konstruktion mit Sitz in Ehningen in Baden-Württemberg. Bertrandt ist über 40 Jahre in dem Markt tätig. Rund 13.000 Mitarbeiter arbeiten heute an 53 Standorten hauptsächlich in Europa für Kunden aus der Automobil- und Flugzeugindustrie. Auch Unternehmen der Elektroindustrie, Energie, Maschinen- und Anlagenbau sowie Medizintechnik gehören zum Kundenkreis.

Bertrandt unterhält in Deutschland etwa 20 Standorte wie im Raum Stuttgart, Berlin, Bielefeld, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Esslingen, Friedrichshafen, Freiburg, Fürth, Kaiserslautern, Karlsruhe, Köln, Mannheim, München, Nürnberg, Ulm, Wiesbaden und Würzburg.

Das breite Leistungsspektrum rund um Konstruktion und Entwicklung umfasst folgende Spezialgebiete:

Ihre Perspektiven bei Bertrandt

Der Arbeitgeber unterstützt seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrer persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung. Rund 300 Weiterbildungsangebote im Bertrandt-Wissensportal decken fachbereichsspezifische und -übergreifende Wissensfelder ab und sind zu einem ganzheitlichen Bildungsprogramm vernetzt. Weiterbildung ist für die Personalentwicklung ein zentraler Punkt der Unternehmenskultur. Durch Weiterbildungs- und Führungskräfte-Programme werden Karrieren gefördert.

Gute Gründe, um bei Bertrandt zu arbeiten:

Bertrandt bildet aus
Über 300 Auszubildende und Hochschulstudenten in rund 20 unterschiedlichen Ausbildungsberufen im technischen, gewerblichen und kaufmännischen Bereich profitieren vom umfangreichen Ausbildungsangebot.

Übersicht der technischen Ausbildungsberufe über alle Standorte:

Duales Studium
Nutzen Sie das Angebot für ein duales Hochschulstudium mit interessanten Aufgabenstellungen in der Praxis, Teamarbeit mit erfahrenen Profis und dem Einstieg in eine vielversprechende Karriere!

Für angehende Konstrukteure ist der Studiengang Maschinenbau – Konstruktion und Entwicklung ideal. Er vermittelt mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen sowie fachspezifische Inhalte, wie zum Beispiel Konstruktionslehre, Werkstoffe und Fertigungstechnik.

Dabei lernen Sie unter anderem, wie man Konstruktionen unter Beachtung von wirtschaftlichen Gesichtspunkten plant, entwirft und dokumentiert. Zusätzlich können Sie verschiedene Vertiefungen, wie beispielsweise Kraftwerkstechnik, Informationsmanagement, Kunststoffkonstruktion oder Mechatronik, als Wahlfach wählen.

Mehr unter www.bertrandt.com