Konstrukteur.net

Das Berufsbild des Konstrukteurs

Arbeitsplatz im Konstruktionsbüro

Arbeitsplätze in einem Konstruktionsbüro

So könnte Ihr Arbeitsplatz im Konstruktionsbüro aussehen.

Konstrukteure entwerfen neue Produkte, Betriebsmittel oder Anlagen und erstellen mit ihrer Konstruktion alle Unterlagen, die für die Herstellung notwendig sind. Dazu modellieren sie am Computer mit einem CAD-System 3-dimensionale Modelle und Baugruppen. Daraus leiten sie 2-dimensionale Darstellungen ab wie Zeichnungen, fotorealistische Bilder oder Grafiken. Außerdem erstellen sie technische Unterlagen wie Stücklisten und technische Spezifikationen. Sie führen zur Absicherung ihrer Konstruktion Berechnungen durch, simulieren Eigenschaften ihrer Modelle als virtuelle Prototypen und erstellen Präsentationen.

Das Berufsbild des Konstrukteurs kann sehr vielfältig sein, es ergibt sich zum Teil aus der Branche, in der er arbeitet. Gleichzeitig spielt die Größe des Arbeitgebers eine Rolle, die Aufgaben der Abteilung innerhalb des Unternehmens und auch die eigene Position innerhalb der Abteilung. Arbeitet er in einem Produktionsbetrieb oder bei einem Dienstleistungsunternehmen, ist er fest angestellt oder freiberuflich auf Zeit beschäftigt? All das hat Einfluss auf den Arbeitsalltag.

Unternehmensgröße des Arbeitgebers

Abhängig von der Größe des Arbeitgebers ergeben sich markante Unterschiede.

In großen Konzernen gibt es in der Regel eine weite Aufgabenverteilung für die gesamte Produktentwicklung. Ein einzelner Mitarbeiter hat dabei einen sehr begrenzten Arbeitsbereich und wird als Spezialist eingesetzt. Teamleiter oder Abteilungsleiter sind dann verantwortlich für eine Gruppe von Spezialisten. Für den einzelnen Konstrukteur ist es schwierig, das Ganze zu überblicken und überbetriebliche Zusammenhänge zu verstehen, aber das ist hier auch nicht seine Aufgabe.

In kleinen Unternehmen sind die Aufgaben vielfältig

Tätigkeiten aus dem Einkaufsbereich, dem Vertrieb, der Fertigung oder Qualitätsthemen können einen Teil des Arbeitsbereiches ausmachen. Außerdem wird ein Konstrukteur in kleinen Unternehmen auch als Führungsperson wahrgenommen. Dies ist besonders dann der Fall, wenn seine Konstruktionen für die Produktion im selben Betrieb eingesetzt werden.

In dem Fall gibt es eine enge Zusammenarbeit mit der Fertigung, Qualitätssicherung, dem Einkauf und manchmal auch mit dem Vertrieb. Mit der Zeit werden die Zusammenhänge des gesamten Unternehmens klar und so kommt es auch vor, dass der Betriebsleiter einmal als Konstrukteur angefangen hat.